TiK Theater im Keller

19.30 – 20.00* / 21.30 – 22.00

Der Tod klopft von Woody Allen (Preview)

Der Tod steigt durchs Fenster beim Unternehmer Nat und will ihn abholen. Doch dieser Tod ist ein Anfänger im Job und verheddert sich schon bei seinem Auftritt. Der clevere Nat erkennt seine Chance und fordert seinen Gast zu einer Partie Rommé auf. Am Ende hat er zumindest Zeit gewonnen. Der Tod fordert Revanche. Das Leben geht vorerst weiter für Nat. Woody Allen parodiert in diesem Einakter die ersten und die letzten Dinge, ohne ihren tiefen Ernst dabei aus den Augen zu verlieren.

20.30 – 21.00 / 22.30 – 23.00

Lebenszeichen – Monologe und Szenen

Was geschieht wenn der Alltag plötzlich aus dem Ruder läuft? Dann setzt das Leben seine Zeichen. Wie aus dem wahren Leben gegriffen erscheinen die Geschichten vom Bleiben und Abschied, von Sehnsucht und Fluchten, von Träumen und Wahrheiten in einer Folge von Monologen und Szenen – mal heiter und urkomisch, mal skurril und makaber, mal besinnlich und dramatisch.

Fotonachweis: Gabi Schwarz-Klingenheben (Verirrt in New York)

Startervorstellung*

Tour Ost-West

TiK Theater im Keller

Rochusstraße 30
53123 Bonn

Info

Seit fast 50 Jahren zählt das TiK Theater im Keller als Spielstätte für das hauseigene Amateurensemble und externe Bühnengäste zum festen Bestand im Bonner Theaterleben. Neben Komödien, Kabarett und Krimis stehen zeitgenössische Dramen und die eigene Jahrhundertrevue „Bewegte Zeiten“ auf dem Spielplan. Das gemütliche Kellertheater mit seinen zwei Bühnen zeichnet sich durch seine persönliche Note und sein nostalgisches Flair aus.

www.tik-bonn.de

Werbung