Theater Bonn

/ Opernhaus und OpernRasen

OpernRasen

14.30 Eröffnungsfeier 15. Bonner Theaternacht

Musik: Beethoven Orchester Bonn / Bläserquintett

18.00 – 18.30 / 19.00 – 19.30

Kinder- und Jugendchor Theater Bonn: Chorkonzert „Sing ein neues Lied“

Der Kinder- und Jugendchor bietet ein Potpourri an Stücken: von Mozarts „Allelujah“ zu Naplans „Shiru“, von Lauridsen „Dirait-on“ zu Minchins „When I Grow Up“.

Musikalische Leitung: Ekaterina Klewitz | Kinder- und Jugendchor Theater Bonn | M. Mach, Klavier

Opernhaus

20.00 – 21.30 Theaternacht-Vorstellung

Chorkonzert Carmina Burana

Carl Orff
Fassung von Wilhelm Killmayer für zwei Klaviere und Schlagzeug
Extra für die Theaternacht interpretiert der Opernchor des Theater Bonn das erfolgreichste Werk der Chorliteratur des 20. Jahrhunderts.

Musikalische Leitung: Marco Medved | Mit: Lada Bočková, Sopran, Albrecht Kludszuweit, Tenor, Giorgos Kanaris, Bariton | Chor des Theater Bonn | M. Mach und I. Horvat, Klavier | Mitglieder des Beethoven Orchester Bonn

Werkstatt-Bühne

15.30 – 15.50 Theaternacht-Vorstellung

Liebe et cetera

von Emanuel Tandler

Liebe beschreibt einen ewigen Kreislauf des Begehrens, vom Flirt zum Hass. Sie lebt von einer Dynamik hin zum Anderen. Dies ist der Ausgangspunkt der vier Figuren, die in Emanuel Tandlers Stück dem rätselhaften Gefühl Liebe auf die Spur zu kommen versuchen. Sie befragen einander und das Gefühl selbst nach der Kunst der Liebe im 21. Jahrhundert und entdecken eine neue Sprache für ihr Scheitern. Zur Theaternacht gewähren sie kurz vor der Premiere am 11.9. in der Werkstatt einen ersten Einblick in ihre Erkundungen.

Mit: Markus J. Bachmann, Wilhelm Eilers, Ursula Grossenbacher, Sandrine Zenner

Regie: Emanuel Tandler

16.15 – 16.35 / 17.00 – 17.20

Thilo Sarrazin

von Wolfram Lotz

Hatten Sie schon einmal das Gefühl, völlig falsch verstanden worden zu sein? Das Gefühl, niemand würde ihre Ideen ernst nehmen? In dem Versuch sich zu erklären, nimmt der SARRAZIN die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Reise, an dessen Ziel eine ebenso unvorhersehbare wie unbekannte Idee steht. Jemand kehrt zurück auf die (politische) Bühne und nimmt sich den Raum, erlaubt sich den Auftritt – aus einer ganz besonderen Sichtweise.

Regieassistent Maximilian Immendorf inszeniert Wolfram Lotz’ Monolog mit Christoph Gummert.

Mit: Christoph Gummert

Regie: Maximilian Immendorf

17.45 – 18.05 / 18.30 – 18.50

Der Junge und das Meer

von Tschingis Aitmatow

Es ist ein großer Tag für den jungen Kirisk. Zum ersten Mal darf er mit dem alten Organ aufs Meer hinausfahren, um das Fischerhandwerk zu erlernen. Als Nebel aufzieht und sie die Orientierung verlieren, wird die Reifeprüfung zum Kampf um Leben und Tod. Aitmatows Erzählung ist eine Parabel von längst verschütteten Kräften im Menschen und ein Appell gegen die Zerstörung der Natur.

Regieassistent Yunus Wieacker und Bernd Braun bringen die Erzählung auf die Bühne.

Mit: Bernd Braun

Regie: Yunus Wieacker

19.15 – 19.35 / 20.00 – 20.20

Die toten Freunde

von Ariane Koch

Ein Blick in eine weit entfernte Zukunft: Nur weibliche Dinosaurier leben noch auf der Erde. Eine von ihnen ist Rosmarie. Sie trifft auf ein zweibeiniges Wesen und ist fasziniert von seiner Zartheit und seinem Gesang. Hat es Antworten auf die quälende Frage nach der Sinnhaftigkeit ihres gleichförmigen Daseins? Und weiß es vielleicht sogar, wie man der lästigen Unsterblichkeit entkommt? Regieassistentin Bea Banca und Schauspielerin Lena Geyer präsentieren Auszüge aus dem Stück.

Mit: Lena Geyer

Regie: Bea Banca

Fotonachweis: Thilo Beu (Kinder- u. Jugendchor, Liebe et cetera)

Tour Ost-West

Theater Bonn

Am Boeselagerhof 1 (Opernhaus)
Rheingasse 1 (Werkstatt)
53111 Bonn

Info

Das Theater Bonn ist ein Mehrsparten-Haus, das mit zahlreichen Eigenproduktionen aus Oper und Schauspiel sowie als Gastgeber internationaler Tanzgastspiele, Konzerte, Lesungen und Sonderveranstaltungen das kulturelle Angebot der Stadt Bonn und der Region maßgeblich prägt. Mit dem Opernhaus, dem Schauspielhaus in Bad Godesberg und der Werkstattbühne verfügt das Theater Bonn über verschiedene Spielstätten, die mit ihrem jeweiligen Programm künstlerische Schwerpunkte setzen.

www.theater-bonn.de

bonner theaternacht 2018 barrierefrei

Werbung