MIGRApolis

19.30 – 20.00*

Szenische Lesung „Gastfrau – Zwischen Heim und Weh“

Eine dokumentarische Theaterperformance auf der Grundlage von Interviews mit Frauen der damaligen Aufnahmegesellschaft und den zugewanderten Frauen. Migration und Begegnung aus weiblicher Perspektive. Mit freundlicher Genehmigung vom KATHARSIS KOLLEKTIV.

20.30 – 21.30 Auszug des Theaterstücks „Die Enge der Kombüse

von Lucien Prokosch. Ein Stück über bekennenden Wahnsinn und bewusste Verrücktheit, um der Lethargie des Lebens etwas entgegenzusetzen.

22.00 – 22.30 Improvisationstheater mit NarrenFREIheit „Wir wollen nur spielen…“

Nach langer Zeit, heißt es wieder 5-4-3-2-1 LOS.

Fotonachweis: MIGRApolis: Z. Sarikaya (NarrenFREIheit)

Startervorstellung*

Tour Ost-West

MIGRApolis

Brüdergasse 18
53111 Bonn

Info

Das MIGRApolis – Haus der Vielfalt ist ein Ort, an dem sich kulturelle Diversität, Internationalität, Pluralität, Inter- und Transkulturalität entfalten können. Migrantenselbstorganisationen im House of Ressources, interkulturelle Sozialpädagogische Familienhilfen, internationale Migrationsforschung, Beratungen von EMFA sowie diverse Fortbildungen für Geflüchtete und Ehrenamtliche können realisiert werden. Vielfalt kommt an!

www.migrapolis.de

bonner theaternacht 2018 barrierefrei

Werbung