Kult41

19.30* – 20.00 / 21.00 – 21.30 / 22.00 – 22.30

Das Gespenst von Dachau

Die Befreiung des KZ Dachau war bestimmt einer der wichtigsten Tage des zweiten Weltkriegs. Dass dabei mehr als 30 SS Männer trotz weißer Fahne zu Tode kamen ist eigentlich nebensächlich. Doch wir wollen beleuchten, wo die Grenze zwischen pragmatischer und vermeidenswerter Selbstjustiz liegt.

Wir erzählen die Geschichte der amerikanischen Soldaten und auch die Geschichte der deutschen SS Männer. Allerdings muss sich das Publikum entscheiden, welcher Seite es zuhören will, denn beide Geschichten laufen parallel in getrennten Räumen.

Frei nach Hannah Arendt ist die erzwungene Wahl der Tod der moralischen Person.

Wir empfehlen den Zuschauern der Seite zuzuhören, der sie weniger zugeneigt sind.

23.00 – 23.30 Alles schwimmt!

Auf vielfachen Wunsch wiederholen wir das Stück vom letzten Jahr:

Zwei Menschen finden sich in einem Paddelboot auf hoher See wieder und wissen nicht so recht, wie sie da hingekommen sind. Oder doch? Sie sind sich auf jeden Fall nicht einig.

00.15 – 00.45

Preach and Dance

Für alle, die mal eine Revolution, Religion oder gleich den Weltuntergang ausrufen wollen. Dazu die passende Musik, damit auch getanzt werden kann.

Fotonachweis: Cor2701 Wikimedia Commons (Das Gespenst von Dachau), Kult 41 (Alles schwimmt!)

Tour Ost-West

Kult41

Hochstadenring 41
53119 Bonn

Info

Das Kult 41 ist ein selbstverwalteter Kulturverein, der schon mehr als 15 Jahre besteht. Jeder hat hier die Möglichkeit kulturelle Veranstaltungen durchzuführen So führt hier auch seit ein paar Jahren Georg Buchrucker seine selbstgeschriebenen Stücke auf mit Schauspielern aus der freien Szene.

www.kult41.net