G.I.F.T. German Italian French Theater

/ Institut français Bonn

19.30* – 19.50 / 21.00 – 21.20 / 23.00 – 23.20

Preview auf Momentum Nostrum

Theaterproduktion zu einem Jahrhundert nach Ende des Ersten Weltkriegs

Eine Art Zeremonienmeister führt über eine absurde, überzeichnete Jahrmarktsveranstaltung. Im Laufe des Stückes wird dieser Charakter als Figur oder Instanz demaskiert, die böse Machtspiele treibt. Fast zwangsläufig tun sich die Fragen auf: Warum „spielen“ wir eigentlich Krieg? Und warum spielen alle, inkl. der Zuschauer, mit? Oder kann die Interaktion des Publikums dem Spektakel eine andere Wendung geben?

Das Stück entsteht in Kooperation mit dem Französischen Kulturinstitut Bonn, dem Italienischen Kulturinstitut Köln, dem Frauennetzwerk für Frieden e.V. Bonn und Cologne Game Lab, das eigens für das Stück ein interaktives Videospiel entwickelt hat.

Uraufführung: 17. Juni 2019, Institut français Bonn

Fotonachweis: Lisa August (Momentum Nostrum)

Tour Ost-West

G.I.F.T. German Italian French Theater / Institut français Bonn

Adenauerallee 35
53113 Bonn

Info

Das Ensemble G.I.F.T. (German Italian French Theater) gründete sich Ende 2014 unter der Leitung von Eugenia Fabrizi und debütierte Mai 2015 bei der Bonner Theaternacht. Die Mitglieder kommen aus Deutschland, Italien sowie Frankreich und spielen mehrsprachig. G.I.F.T. behandelt stets mit viel Humor philosophische und gesellschaftsrelevante Themen. Die Inszenierungsart wendet sich nicht zwangsläufig an dreisprachige Zuschauer.

Seit 1952 trägt das Institut français mit seinem vielfältigen Angebot zur interkulturellen Verständigung und einem europäischen Bewusstsein bei. Hier kann man Französisch lernen, Kinofilme in Originalversion sehen, französische Musik erleben, in der Mediathek stöbern und vieles mehr.

www.gift-theater.com

bonn.institutfrancais.de