Alanus Hochschule

/ Schauspielhaus Bad Godesberg

21.30 – 22.00 / 22.15 – 22.45

Medea, Euripedes-Chor

Finstere Rachegedanken suchen Medea heim, seitdem ihr Mann Jason an der Seite einer anderen Königstochter ein neues Leben beginnen will. Medea hatte einst alles geopfert und gewagt, um ihm zu Ruhm zu verhelfen. Nun soll sie aus Korinth ausgewiesen werden. Die mahnenden Worte der Stadtbewohner, die sich in dem Chor, der um 430 v. Chr. uraufgeführten Tragödie äußern und um Mäßigung flehen, erreichen Medea nicht. Das Unheil nimmt seinen Lauf.

23.00 – 23.45

Szenen der Weltliteratur

Die Studierenden des dritten und vierten Studienjahres Schauspiel präsentieren Monologe und Dialoge unter dem Motto: „Die Zeit, sie nimmt mich nie  it“. Sie spannen den Bogen der Weltliteratur von der Antike über die Klassik bis in die Moderne. Sie sehen Auszüge von Jean Racine, Johann Wolfgang von Goethe, Anton Pawlowitsch Tschechow, Ödön von Horváth, August Strindberg sowie zeitgenössischer Autoren.

Fotonachweis: Alanus Hochschule (Medea)

Tour Nord-Süd

Alanus Hochschule / Schauspielhaus Bad Godesberg

Am Michaelshof 9
53177 Bonn

Info

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft, verbindet künstlerische und wissenschaftliche Fächer. Der Diplom-Studiengang Schauspiel bildet Schauspieler/innen für Bühne, Funk, Film und Fernsehen aus.

www.alanus.edu/schauspiel

bonner theaternacht barrierefrei