TANZKOMPANIE BO KOMPLEX & FRIENDS in Kammerspiele Bad Godesberg

19.30* – 20.15 / 20.45 – 21.30 / 22.00 – 22.45

TANZ IN DER KAMMER / Einblicke – Ausblicke

Die Tanzkompanie bo komplex lädt Freunde und Weggefährten aus der Freien Tanz- und Stadttheaterszene in die Kammerspiele des Theater Bonn und gestaltet ein abwechslungsreiches Tanzprogramm. Mit Einblicken in Vergangenes, Gegenwärtiges und einer Vorschau auf zukünftige Produktionen präsentieren sie dem Publikum in „short cuts“ eine geballte Mischung einzigartiger Tanzmomente.

Als Koproduktion der Tanzkompanie bo komplex und dem Euro Theater Central entsteht für die kommende Spielzeit „Der Fall“ nach Albert Camus in der Inszenierung von Bärbel Stenzenberger. Schauspieler Raphael Traub und Tänzer Olaf Reinecke geben einen ersten Vorgeschmack auf das, was die Zuschauer ab September erwarten können. Gefördert vom Kulturamt der Stadt Bonn.

Alfonso Palencia ist ab der Spielzeit 2017/18 neuer Ballettdirektor des balletthagen. Für die Tänzerin Nathalie Gehrmann (dem Bonner Publikum bereits aus „Salome“ und „Hoffmanns Erzählungen“ bekannt) studierte er das Solo „Lamento“ eigens für die Theaternacht neu ein.

Tarek Assam, Ballettdirektor der Tanzcompagnie Gießen, löst in dem Ausschnitt der Produktion „Gravitas“ aktive Körper aus den Grenzen ihrer festen Bahnen. Er lässt die Tänzer Marcel Casablanca Martínez und Lorenzo Rispolano mit einem Bühnengeschehen kollidieren, das durch Licht- und Videoprojektionen (Lieve Vanderschaeve) einen instabilen Theaterraum suggeriert, und kreiert so einen traumhaften Zustand der Schwerelosigkeit. „Gravitas“ (Ausschnitt) der Tanzcompagnie Gießen findet statt im Rahmen eines Austausches von TanzArt ostwest. Das Festival TanzArt ostwest strebt danach, einen nachhaltigen und intensiven Aufbau eines Netzwerkes zwischen Freien und Tanzkompanien an Theatern und festen Kultureinrichtungen zu ermöglichen.

Mit einem Auszug aus „Shall I compare thee to a summer’s day?“ präsentiert die Tanzkompanie bo komplex ihre aktuelle Produktion rund um die 154 Sonnette von William Shakespeare und der vielen Rätsel um seine Person. Der Tanz von Olaf Reinecke, die Videokunst von Lieve Vanderschaeve und die Komposition von Philip Roscher ergänzen sich hierbei zu einem akustisch-visuellen Ereignis. Gefördert vom Kulturamt der Stadt Bonn.

Kriemhilds Rache“ lautet der Titel von Lars Scheibners Tanzepos mit mittelhochdeutschen Texten für die Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz. Stefanie Ringler und Marc Wandsleb zeigen einen Ausschnitt dieser Produktion um die trauernde Witwe Siegfrieds, die nach dreizehn Jahren mit der Macht des Wahnsinns in einem Rachefeldzug eine ganze Gesellschaft auslöscht und schließlich gerichtet wird. Was bleibt ist Stille.

In „Da Capo“ (one body – two minds) beschäftigt sich die Choreografin und Tänzerin Joy Kammin mit Konflikten, die auf der Annahme des Nicht-Eins-Seins beruhen; Konflikte in der Gesellschaft, zwischenmenschliche Konflikte, der innere Konflikt mit dem Selbst… Von uns als wahr betrachtete Gedanken werden als Selbstkonflikte auf die Umwelt projiziert, indem wir äußere Faktoren für unseren inneren Konflikt verantwortlich machen.

Last, but not least zeigt bo komplex als Uraufführung „The Piano Men“ zur Musik von George Gershwin von und mit Bärbel Stenzenberger, Erik Constantin und Olaf Reinecke, die Sie beschwingt in die weitere Reise durch die Theaternacht entlässt…

Tour Nord-Süd

Kammerspiele Bad Godesberg

Am Michaelshof 9
Bonn-Bad Godesberg

Info

bo komplex wurde 2009 von Bärbel Stenzenberger und Olaf Reinecke gegründet. Unter diesem Label entstehen abendfüllende Tanzproduktionen, Kooperationsprojekte und Kurzstücke, die im In- und Ausland gezeigt werden. Ihre thematisch basierten Arbeiten zeichnen sich durch einen eigenwilligen und individuellen Formenreichtum abseits von Mode-Schemen aus, die „klassische“ Themen und Werke (auch anderer Kunstgattungen) auf höchstem technischen und künstlerischen Niveau in die heutige Zeit übertragen und neu interpretieren. Häufig interdisziplinär arbeitend, vernetzt sich bo komplex für seine Produktionen entsprechend der ästhetischen und inhaltlichen Notwendigkeit mit anderen Kunst-/Kultur-Schaffenden unterschiedlicher Sparten. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet.

www.tanzkompaniebo-komplex.de

www.tanzart-ostwest.de

www.stadttheater-giessen.de

www.deutsche-tanzkompanie.com

Hotels_Gaststaetten_Abbildung-Kategorie_B_web