Brotfabrik

Theatersaal
19.30* – 19.50

Bonn University Shakespeare Company (BUSC): MACBETH

A short version of the Scottish play, but entirely different! After the success of last year‘s condensed „Much Ado About Nothing“, the company ventures to stage a shorter (and slightly funnier) version of one of the Bard‘s classics: Macbeth


20.10 – 20.30

Dauertheatersendung: MOLIÈRE – DER MENSCHENFEIND (Auszüge)

Vorschau auf die neue Produktion – Mit Enzensbergers Nachdichtung dieser wunderbaren Komödie springen wir zurück in die Bonner Republik und lassen die 80er Jahre auferstehen. Zur Gruppe: Die Bonner Dauertheatersendung steht seit 2014 für den Mix aus literarischem Anspruch und Entertainment.


21.40 – 22.00

LaClínicA teatro hispano: NO HAY ORDEN. SOLO DESTRUCCIÓN

Die spanischsprachige Theatergruppe der Bonner Romanistik präsentiert Ausschnitte aus der aktuellen Produktion. Zum zehnjährigen Jubiläum beschäftigt sich LaClínicA mit der chilenischen Autorin, Regisseurin und Performancekünstlerin Adalberta Casanueva, die in den frühen 1980er Jahren auf der Flucht vor der Pinochet-Diktatur nach Bonn kam. Heute in Vergessenheit geraten, bezog sie eine der radikalsten ästhetischen Positionen innerhalb der damaligen Theaterszene, an die LaClínicA programmatisch anknüpft.


22.20 – 22.40 / 23.00 – 23.20

Theater Rampös: CLOSER (Auszüge)

Dan und Alice verlieben sich, ebenso Anna und Larry; alle eher zufällig. Weniger zufällig betrügen sich alle untereinander, sortieren sich neu und stehen am Ende einsam und isoliert. In 12 Szenen beleuchtet Marbers Drama jeweils Beginn und Ende einer Beziehung und lässt, wie der Autor selbst sagt, „den langweiligen Rest dazwischen“ aus.


23.40 – 00.00 / 00.20 – 00.40

Theater moving targets: THE LAST OF THE HAUSSMANS

Vorschau auf die neue Produktion, Premiere Juni 2017
Judy Haussman hatte alles in ihrem Leben: Sex, Drugs, Rock´n`Roll, Flower-Power und Ashrams. Jetzt hat sie Krebs, und zu diesem Anlass versammelt sie ihre Familie um sich herum. Doch ihr Sohn Nick, Ex-Junkie und bekennender Romantiker und ihre Tochter Libby, alleinerziehende Mutter einer schwer pubertierenden Tochter, haben da noch eine Rechnung offen. Stephen Beresfords Tragikomödie wurde 2012 im Londoner National Theatre uraufgeführt und erlebt 2017 die erste Aufführung auf deutschen Bühnen.


Theaterstudio
20.10 – 20.30 / 20.50 – 21.10

BUSC: THE DANCING PLAGUE

A short play, written by Ellie Lewerenz, based on the curious incident of the Dancing Plague, which occured in Strasbourg in 1518. In the course of a month, around 400 people took to dancig without rest – some of the affected even died of exhaustion. This play puts this obscure event into a new light.


23.00 – 23.20 / 23.40 – 00.00

Tanzwerke Vanek Preuß

Vorschau auf die neue Produktion, Premiere Juni 2017


KulturKneipeBrotfabrik
21.40 – 22.00 / 23.40 – 00.00

BUSC: MACBETH

A short version of the Scottish play, but entirely different! After the success of last year‘s condensed „Much Ado About Nothing“, the company ventures to stage a shorter (and slightly funnier) version of one of the Bard‘s classics: Macbeth

Tour Ost-West

Kulturzentrum Brotfarbrik

Kreuzstr. 16
53225 Bonn

Info

Die Brotfabrik Bühne bietet jährlich fast 250 Vorstellungen an, darunter Sprech-, Tanz- und Kindertheater, Konzerte, Lesungen und open-air-Programme an verschiedenen Spielorten. Sie ist der zentrale Produktions- und Aufführungsort für freie Bonner Theater ohne eigenes Haus.

www.brotfabrik-theater.de

Hotels_Gaststaetten_Abbildung-Kategorie_B